PayPal: Das ist bitter!

von Boersia.de

PayPal hat am Dienstag den vorhergehenden Aufwärtslauf vom vergangenen Freitag und vom Montag nicht mehr fortsetzen können. Die Notierungen fielen in den ersten Handelsstunden um gut -1,6 %. Die Kurse sind damit seit Jahresbeginn insgesamt leicht gefallen. Dennoch sind Analysten zuversichtlich. Es dürften mehr als 10 % weiterer Zuschlag möglich sein, so die Erwartung an die Märkte. Die Notierungen sind durchaus interessant, meinen auch wirtschaftlich orientierte Beobachter.

PayPal: Das ist günstig!

Tatsächlich ist die Aktie im Vergleich zur eigenen Geschichte sogar recht günstig. Derzeit notiert die Aktie bezogen auf das vergangene Jahr bei einem geschätzten KGV von 16,7. Das sind sicherlich 15 % oder etwas mehr unterhalb dessen, was die Aktie ansonsten auf den Prüfstand bringt. Noch besser werden die Erwartungen in Bezug auf das nun laufende Jahr. PayPal soll dementsprechend höhere Gewinne mit einem KGV von nur 15,3 quittieren. Da ist für eine bestimmte Gruppierung, die sich an solchen Kennzahlen orientiert, sicher ein gutes Zeichen.

Andere sind etwas zurückhaltender. So ist die Charttechnik hier noch immer der Meinung, dass die Kurse im langfristigen Abwärtstrend verlaufen. Die Notierungen haben dabei immerhin die Marke und Untergrenze bei 50 Euro inzwischen wieder nach oben durchkreuzt. Das gilt als durchaus gut, aber noch nicht entscheidend.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei PayPal?

Die bedeutendste Hürde für den Kurs liegt bei ca. 60 Euro. Wenn es gelingt, diese Hindernisse zu überwinden, würde PayPal zugleich auch noch die technischen Indikatoren wie den GD100 und den GD200 hinter sich lassen. Das Zeichen wäre bestens.

Aktuell fehlt noch ein Aufschlag von fast 10 %. Aber: Analysten sehen den Kurs derzeit laut Marketscreener durchaus auf dem Weg zu einem Plus von ca. 14 Euro. Die Notierungen haben demnach noch die Chance auf einen Aufschlag in Höhe von 23 %. Aber: Am 30. Januar wird es ernst: Die Quartalszahlen stehen an!

Anzeige

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre PayPal-Analyse von 13.06. liefert die Antwort:

Wie wird sich PayPal jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur PayPal Aktie

PayPal: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...


Weitere Artikel