Uniper: Nein!

von Boersia.de

Fast alle gut beobachteten Aktien kämpfen derzeit mit einem Comeback. Uniper verweigert sich der guten Kursentwicklung allerdings mittlerweile fast konsequent. Der Titel schaffte es auch am ansonsten guten Donnerstag nicht, sich zumindest auf dem Niveau des Vortages zu halten. Die Aktie verlor gleich -1,2 %. Der Titel ist und bleibt damit fast schon rätselhaft.

Uniper: Nichts geholfen

Besonders rätselhaft dürfte sein, dass fast nichts zu helfen scheint. Denn das Unternehmen hat erst vor wenigen Tagen auf einer Außerordentlichen Hauptversammlung eine Kapitalmaßnahme beschlossen, die sich fundamental auswirken wird. Es kommt zu einer Kapitalherabsetzung, gegen die sich verschiedene Börsianer lange Zeit gewehrt haben. Aktionäre müssen davon ausgehen, dass der Wert nun wahrscheinlich dieser Vorgabe mittelfristig folgen kann.

Denn: Die Analysten haben sich ähnlich positioniert. Die gehen langfristig von einem Kursverlust in Richtung von ca. 2,40 Euro aus. Das wären ausgehend von den aktuellen Notierungen noch einmal grob kalkuliert knapp 40 %, die Uniper abgeben würde.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei null?

Dies ist aus der aktuellen Sicht nicht verwunderlich, wenn etwa die technischen Indikatoren zugrunde gelegt werden. Denn die Aktie von Uniper hat trotz eines starken Jahres schon längst den Rückwärtsgang eingelegt. Der Titel hat dabei inzwischen einen Abstand von 23 % auf den GD100, der wiederum den langfristigen Trend des Papiers definiert. Die 200-Tage-Linie, unterstützend als Maßstab angelegt, ist derweil aktuell schon ca. -17 % entfernt.

An der Ausrichtung des Aktienkurses hat sich also aktuell wenig geändert. Uniper wird nach einem wirtschaftlich guten Jahr nach Meinung der meisten Beobachter zudem im kommenden Jahr deutlich schwächeren Wachstumszahlen am Markt präsentieren. Die Notierungen können aus dieser Perspektive vergleichsweise “nur” verlieren, zumindest dann, wenn die Stimmung sich nicht schnell wieder nach oben drehen sollte. Immerhin: Im laufenden Jahr liegt Uniper noch gut 52 % vorne!

Anzeige

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre null-Analyse von 22.06. liefert die Antwort:

Wie wird sich null jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur null Aktie

null: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...


Weitere Artikel