Uniper-Aktie: Da ist es!

von Boersia.de

Das Problem von und für Uniper wird 2024 sein, dass die Gewinne des Unternehmens deutlich schrumpfen. Nicht alle Investoren haben diese Einschätzung angenommen oder teilen diesen Umstand. Doch am Freitag verlor Uniper am Markt noch einmal -0,6 %. Die Aktie hat die Grenze von 60 Euro wieder klar von oben nach unten durchkreuzt! Damit gibt der Markt offenbar Analysten Recht. Die sind recht skeptisch!

Uniper: Die große Skepsis

Uniper lebt von den Gaspreisen am internationalen Markt, sprich: von den Einkaufspreisen. Das Unternehmen wird im neuen Jahr 2024 mit 1,28 Mrd. Euro nach Einschätzung des Marktes wohl einen deutlich geringeren Gewinn erwirtschaften als im Vorjahr: Da waren es 4,38 Mrd. Euro, so die gegenwärtige Schätzung. Analysten sehen darin einen Makel. Die aktuelle Schätzung ist noch nicht eingepreist. Die Analysten gehen lt. Marketscreener von einem Verlust in Höhe von gut -16 % aus.

Anzeige

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre null-Analyse von 22.06. liefert die Antwort:

Wie wird sich null jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur null Aktie

null: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...


Weitere Artikel