Gilead Sciences Aktie: Rückschlag bei Krebsmittelstudie

von Boersia.de

Gilead Sciences, Inc. musste kürzlich einen weiteren Dämpfer in der späten Entwicklungsphase seines Medikaments Trodelvy (sacituzumab govitecan-hziy) hinnehmen, nachdem es das primäre Ziel der Gesamtüberlebensrate (OS) in einer Phase-III-Studie namens TROPiCS-04 nicht erreichen konnte. Die Untersuchung fokussierte sich auf Patienten mit fortgeschrittenem oder metastasiertem Urothelkarzinom (mUC), die zuvor eine platinhaltige Chemotherapie sowie eine Anti-PD-(L)1-Therapie erhalten hatten. Es zeigte sich, dass Trodelvy im Vergleich zur Einzelstoffchemotherapie eine höhere Anzahl an Todesfällen durch Nebenwirkungen verursachte, insbesondere in den frühen Behandlungsphasen aufgrund neutropenischer Komplikationen. Dennoch wurden bei ausgewählten vorab definierten Untergruppen sowie sekundären Endpunkten wie das progressionsfreie Überleben (PFS) und die Gesamtansprechrate (ORR) Verbesserungen festgestellt. Dies könnte langfristig neue Behandlungsoptionen in der Onkologie ermöglichen.

Imaging und die Dringlichkeit weiterer Innovationen

Die Gilead-Aktien litten unter den Studienergebnissen und verzeichneten einen deutlichen Kursrückgang, wobei sie im bisherigen Jahresverlauf einen Verlust von 21,9% hinnehmen mussten – ein Gegensatz zum Branchendurchschnitt von 7,2%. Diese Entwicklung kommt in einer Zeit, in der Antibody-Drug-Conjugates (ADCs) im Pharma- und Biotechsektor verstärkt Beachtung finden. Das Unternehmen drängt daraufhin auf die Suche nach Alternativen zur Festigung seiner Stellung im Bereich der Onkologie, von der man sich nach der Übernahme von Immunomedics erhofft hatte, sein Angebot solide zu erweitern. Der Misserfolg von Trodelvy ist somit ein Dämpfer für Gileads Bestreben, das Label seines vielversprechenden Therapeutikums erweitern zu können.

Anzeige

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre Gilead Sciences-Analyse von 22.06. liefert die Antwort:

Wie wird sich Gilead Sciences jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Gilead Sciences Aktie

Gilead Sciences: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...


Weitere Artikel