Coinbase-Aktie: Weiterhin extrem schwach!

von Boersia.de

Coinbase hat auch am Donnerstag noch deutlich nachgegeben. Das vermeintlich attraktive Unternehmen aus der Kryptoszene und für den Kryptomarkt verlor weitere -3,8 %. Der Titel wird mit Kursen von nun knapp 130 Euro allerdings noch immer als im Aufwärtstrend befindlich identifiziert. Nur: Coinbase hat nun innerhalb von fünf Handelstagen mehr als -8,1 % abgegeben.

Seit Jahresanfang verlor die Aktie nun über – 25 %. Die Notierungen haben vor allem ein Problem: Sowohl 2024 wie auch im noch nicht abgerechneten Jahr 2023 ist das Unternehmen wirtschaftlich noch nicht erfolgreich.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Coinbase?

Wirtschaftlicher Erfolg fehlt: Coinbase

Das Unternehmen wird 2023 und auch 2024 noch ein Nettoergebnis von gut -180 Millionen Euro bzw. dann -57 Millionen Euro vorweisen. Das Nettoergebnis ist ein Indikator dafür, dass die Umsätze von immerhin gut 3 Mrd. Euro (jeweils) schlicht nicht rentabel sind. Daher ist die Aktie aus der Perspektive der Analysten derzeit wohl etwas angeschlagen. Die gehen lt. der Daten von Marketscreener noch von Verlusten in Höhe von gut -8 % aus. Das bedeutet: Der Aufwärtstrend an den Märkten scheint nicht auf Zustimmung unter den Experten zu stoßen.

Anzeige

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre Coinbase-Analyse von 18.06. liefert die Antwort:

Wie wird sich Coinbase jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Coinbase Aktie

Coinbase: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...


Weitere Artikel