Biogen Aktie: Frist für Sammelklage Bekannt

von Boersia.de

Die globale Rechtsschmiede, bekannt für bedeutende Prozesserfolge im Bereich des Anlegerrechts, macht Investoren darauf aufmerksam, dass eine bedeutende Frist im Rahmen der Sammelklage gegen ein internationales Biopharmazieunternehmen ansteht. Investoren, die Finanzverluste erlitten haben, werden aufgerufen, grundlegende Informationen zu dem Fall zu prüfen. Die Klage wirft dem Unternehmen vor, in der Periode zwischen dem 3. Februar 2022 und dem 13. Februar 2024 irreführende Angaben hinsichtlich der Wirksamkeit seines Compliance-Managements und der Unbedenklichkeit seiner Unternehmenspraktiken in einigen Ländern gemacht zu haben. Darüber hinaus wird bezweifelt, dass die Produkteinführung eines Alzheimer-Medikaments erfolgreich war und der Zukauf eines Pharmazeutikunternehmens die Geschäftszahlen negativ beeinflusst habe. Diese Vorwürfe führten zu einem deutlichen Rückgang des Aktienkurses, als die Wahrheit ans Licht kam.

Einreichungsfrist beachten

Betroffene Aktionäre sind aufgefordert, sich zu melden, um ihre Rechte geltend zu machen und möglicherweise als Hauptkläger zu fungieren. Hierbei werden sie von einem Anwaltsteam vertreten, das regelmäßig im Namen der Kläger in Aktienrechtsstreitigkeiten auftritt und über bedeutende Erfolge verfügt, darunter eine erhebliche Wiedergutmachung in Millionenhöhe von einem bekannten Elektrofahrzeughersteller und einem großen Pharmaunternehmen. Um Ansprüche durchzusetzen, müssen Beteiligte sich bis zum 22. Juli 2024 melden. Handlungen oder Unterlassungen können jeweils zu einer Teilnahme oder zum Ausschluss von einer etwaigen Schadensregulierung führen.

Anzeige

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre Biogen-Analyse von 21.07. liefert die Antwort:

Wie wird sich Biogen jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Biogen Aktie

Biogen: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...


Weitere Artikel