Rheinmetall-Aktie: Das fehlt noch!

von Boersia.de

Rheinmetall konnte sich am Freitag nicht mehr ganz auf dem Niveau des Vortags halten. Die Aktie verlor am Ende -0,5 %. Das ist nicht tragisch. Denn die Notierungen sind somit wieder auf dem Weg nach vorne. Die Kurse kratzen fast am höchsten Kurs aller Zeiten, aktuell bei ca. 295 Euro. Von dort aus wäre kein einziger Investor mehr im Minus!

Rheinmetall: Die guten Zeichen

Die guten Zeiten und Zeichen sind vielleicht erst angebrochen. Denn die militärische Offensive der Bundeswehr mit dem bekannt gewordenen Sondervermögen über 100 Milliarden Euro wird auch für die Düsseldorfer von Rheinmetall einige Aufträge bringen, so die Erwartung.

Der Krieg in der Ukraine leistet sein übriges. Die Notierungen sind auf bestem Wege, sich an diese Entwicklung anzupassen. Im laufenden Jahr ist die Aktie bis dato um gut 44 % vorangekommen. Das Allzeithoch ist auch erst vor kurzem erreicht worden. Demzufolge warten die Notierungen wohl nur noch darauf, nun auch die Marke von 300 Euro zu überqueren. Weit ist der Weg nicht mehr. Dies wären in etwa 5 %.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Rheinmetall?

Damit bleibt auch der Blick auf die nächsten Chancen offen. Denn Analysten sehen speziell für Rheinmetall unverändert sehr gute Chancen – die Notierungen können darauf setzen, dass die jüngsten 20 Bankempfehlungen zu ca. 85 % einen Anstieg vorsehen. Der Rest der Empfehlungen schreibt davon, die Aktie sei immerhin auf dem aktuellen Niveau noch gut bewertet und es würden sich keine neuen massiven Entwicklungen ergeben.

Dabei werden die Gewinne im operativen Geschäft nach den gegenwärtigen Erwartungen am und im Markt noch steigen. Im kommenden Jahr dürfte das Unternehmen demnach einen Sprung um ca. gut 35 % machen, was den Gewinn betrifft. Gut 800 Millionen Euro Gewinn sind dann möglich. Im laufenden Jahr erwarten die Marktteilnehmer ca. 585 Millionen Euro. Demnach liegt bei einer Marktkapitalisierung von ca. 12,3 Milliarden Euro derzeit ein KGV von 21 vor. Im kommenden Jahr soll das bei nur noch 14,8 liegen.

Anzeige

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre Rheinmetall-Analyse von 18.06. liefert die Antwort:

Wie wird sich Rheinmetall jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Rheinmetall Aktie

Rheinmetall: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...


Weitere Artikel