Nikola: Ende Februar wissen alle mehr!

von Boersia.de

Das US-Unternehmen Nikola hat zum Ende der vergangenen Woche einen kleinen Auftrieb geschafft. Immerhin, werden Kritiker sagen. Denn die Aktie ist bereits zum Penny Stock mutiert. Nun ging es in fünf Handelstagen um ca. 4 % aufwärts. Nur: Dies hilft noch nicht, um einen entscheidenden Gegenschlag zu provozieren. Die Notierungen sind damit in der Euro-Zone unverändert weniger als 1 Mrd. Euro wert. Dies schreckt zumindest erfahrungsgemäß einige der institutionellen Investoren ab.

Nikola: Wohin geht die Reise kurzfristig?

Neue Zahlen wird Nikola erst Ende Februar (22. Februar ist vorgesehen) vorlegen, das werden die Zahlen zum 4. Quartal sein. Bis dahin bleibt noch vieles Stückwerk und Spekulation, was Nikola betrifft. Daher sind Schätzungen von Analysten (im Mittel wird ein Kursplus von 115 % geschätzt) wohl noch nicht ernst gemeint – zumindest kurzfristig. Oder?

Anzeige

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre Nikola-Analyse von 22.06. liefert die Antwort:

Wie wird sich Nikola jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Nikola Aktie

Nikola: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...


Weitere Artikel