Nikola-Aktie: Ach Du meine Güte!

von Boersia.de

Nikola ist und bleibt ein geplagtes US-Unternehmen. Nun hat der Kurs mit weiteren -3,4 % am Dienstag ein neues Tief erreicht, das seit Sommer eigentlich nicht mehr hätte markiert sein sollen. Die Notierungen sind in den vergangenen Tagen zu einem Penny Stock geworden. Das sind ausgesprochen schlechte Voraussetzungen. Denn nun wird die Aktie aus Sicht von Chartanalysten und von technischen Analysten zusätzlichen Druck bekommen. Dazu gibt es eine ungünstige Konstellation.

Die Marktkapitalisierung: Es ist passiert!

Die sogenannte Marktkapitalisierung (Aktienbewertung am Markt insgesamt) ist bei nur noch 437 Millionen Euro angekommen. Das ist aus der Perspektive der großen Investoren nicht erfreulich. Die wollen zumindest oft genug Unternehmen, die 500 Millionen Euro oder gar 1 Mrd. Euro wert sind. Die runden Marken werden dann in jeweiligen Rahmenbedingungen der Investoren gesetzt.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Nikola?

Das bedeutet: Nikola bleibt den Stimmungen ausgeliefert. Am Dienstag ist die Aktie nun auf einem neuen Stimmungstief. Der GD100 ist jetzt -38 % entfernt. Kein gutes Vorzeichen!

Anzeige

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre Nikola-Analyse von 21.06. liefert die Antwort:

Wie wird sich Nikola jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Nikola Aktie

Nikola: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...


Weitere Artikel