Johnson & Johnson Aktie: Erweiterung der MedTech-Dominanz

von Boersia.de

Johnson & Johnson gibt bekannt, dass die Übernahme des Medizinunternehmens Shockwave Medical erfolgreich abgeschlossen wurde, was die Pionierstellung in der medizintechnischen Branche, besonders im Bereich der kardiovaskulären Interventionen, weiter ausbaut. Der Zusammenschluss führt dazu, dass Shockwave Medical als eigenständige Einheit innerhalb von Johnson & Johnson MedTech agieren wird. Mit der ersten und einzigen derzeit am Markt verfügbaren Intravaskulären Lithotripsie (IVL) Plattform für Koronarkrankheiten (CAD) und periphere arterielle Erkrankungen (PAD) unterstreicht die Akquisition die führende Position in einem der größten und am schnellsten wachsenden Segmente des Medtech-Marktes. Finanziell wird erwartet, dass die Transaktion das Umsatzwachstum sowohl für Johnson & Johnson als auch für die MedTech-Sparte beschleunigen wird. Trotz anfänglicher Verdünnung des bereinigten Gewinns je Aktie für die Jahre 2024 und 2025, soll sie mittelfristig zur Erhöhung der Betriebsmarge beitragen.

Medizinische Innovation als Wachstumstreiber

Innehalb des Portfolios wird Shockwave als dreizehnte Prioritätsplattform bei Johnson & Johnson MedTech erwartet, die voraussichtlich jährliche Umsätze von mindestens 1 Milliarde US-Dollar generieren wird, bis sie diversifizierten Erfolgsbereichen wie den Herzgenesungstechnologien und Elektrophysiologie beisteht. Im Zuge der Übernahme wurde der Börsenhandel mit Shockwave-Aktien an der NASDAQ eingestellt, was die dynamischen Entwicklungen in der medizintechnischen Industrie und die strategischen Anstrengungen von Johnson & Johnson verdeutlicht, in schnellwachsenden Marktsegmenten ihre Position zu halten und auszubauen. In anderen Nachrichten hat sich das Unternehmen ebenfalls positioniert, indem es Rechte für eine in der Entwicklung befindliche BiSpezifische Antikörpertherapie für atopische Dermatitis erworben hat und neue Märkte für ihre pharmazeutischen Produkte, darunter Tremfya-Franchises, erschließt.

Anzeige

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre Johnson & Johnson-Analyse von 21.07. liefert die Antwort:

Wie wird sich Johnson & Johnson jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Johnson & Johnson Aktie

Johnson & Johnson: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...


Weitere Artikel