Hapag-Lloyd: Das sind 14 %

von Boersia.de

Hapag-Lloyd ist am Donnerstag sicherlich einer der erstaunlichsten Werte. Das Reederei-Unternehmen konnte ein Plus in Höhe von gleich 14 % für sich verbuchen. Das ist enorm, denn damit hat die Aktie aus der Sicht von Analysten und Investoren einen weiteren massiven Schritt in Richtung Erholung nach der Krise geschafft. Die Kurse sind seit dem Jahresanfang damit unter dem Strich schon um ca. 23 % gestiegen. Dies zeigt, wohin die Reise wohl gehen soll. Zudem zeigt sich an der Börse München auch, dass das Handelsvolumen für die Aktie aktuell steigt. So wird die Aktie von Hapag-Lloyd möglicherweise in den kommenden Sitzungen auch ein bedeutendes Zeichen setzen können.

Schließt sich das Gap?

In erster Linie warten Charttechniker darauf, dass eine Kurslücke geschlossen würde. Die war im Mai zwischen gut 250 Euro und – nach unten – ca. 200 Euro aufgerissen worden. Der tiefe Absturz könnte nun, so die Hoffnung der Chartexperten, geschlossen werden. Dann wäre das Chartbild wieder stimmiger.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Hapag-Lloyd?

Hintergrund der aktuellen Stimmungslage ist allerdings nicht diese charttechnische reine Hoffnung, sondern eine Nachricht. Die Reedereien, so heißt es nun über den gesamten Markt, würden von den höheren Frachtraten profitieren. Es läuft schlicht besser.

Das allerdings zeigt sich nicht in den Schätzungen für das aktuelle Jahr. Im vergangenen Jahr liegen die Schätzungen nun bei sicherlich am Ende fast zielgenauen knapp 18 Mrd. Euro Umsatz. Für das laufende Jahr geht der Markt von einem Umsatz in Höhe von 15,5 Mrd. Euro aus. Der Gewinn würde von 3 Mrd. Euro im vergangenen Jahr – auch dies noch eine Schätzung – auf nur noch 660 Millionen Euro schrumpfen. Gut ist das noch lange nicht – aber vielleicht untertrieben. Die heutige Nachricht von den Frachtraten weckt etwas Hoffnung. Bis dato gingen die Märkte von einem 2024er-KGV von hohen 39 aus. Jetzt kann es nur besser werden – oder? Es wird schlechter, meinen die Analysten, die auf Marketscreener zusammengefasst werden. Die sehen einen Kursrutsch im Umfang von -32 %!

Anzeige

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre Hapag-Lloyd-Analyse von 18.06. liefert die Antwort:

Wie wird sich Hapag-Lloyd jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Hapag-Lloyd Aktie

Hapag-Lloyd: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...


Weitere Artikel