Coinbase-Aktie: Was für ein Rücksetzer!

von Boersia.de

Coinbase hat am Freitag einen massiven Rücksetzer hinnehmen müssen. Die Notierungen verloren gleich -7,3 %. Das ist ernüchternd. Denn damit bewegt sich die Aktie rechnerisch nun auf die Untergrenze von 100 Euro zu, wenn allein statistische oder charttechnische Erkenntnisse sich hier Bahn verschaffen würden. Die Notierungen haben innerhalb der vergangenen fünf Handelstage gleich -15,5 % verloren. Die Aktie bleibt demnach außerordentlich gefährdet, da der Wert nun seit Jahresbeginn sogar um fast -30 % abwärts gelaufen ist. Der Krypto-Hype scheint in diesem Fall nicht mehr zu funktionieren.

Wer Analysten befragt, die auf Marketscreener ihre Kurspotenziale zusammenrechnen lassen, wird zu anderen Ergebnissen kommen. Die Notierungen sollen demnach um -8 % fallen. Das würde allerdings nicht einmal reichen, um auf 100 Euro zu fallen. Es hat sich also eingependelt, würden die Analysten wohl vermuten oder beschreiben. Dabei ist der Titel in den vergangenen drei Monaten noch um mehr als 66 % gestiegen – es wäre ein Zufall, wenn die großen Bewegungen ausgerechnet jetzt beendet sein sollten!

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Coinbase?

Jetzt geht es um alles!

Es steht vielmehr dem Markteindruck nach sozusagen alles auf dem Spiel. Denn jetzt geht es darum, die Trendentwicklung am Markt etwas weniger schwankend zu gestalten. Wenn es im Tempo der vergangenen Wochen nach unten ginge, dann würden die oben genannten 100 Euro schneller fallen, als es dem Markt lieb sein kann.

Coinbase wird dabei auch durch die wirtschaftlichen Ergebnisse nicht gestützt oder bevorteilt. Die Ergebnisse des Unternehmens werden den gegenwärtigen Schätzungen nach im laufenden Jahr 2024 wie auch schon im noch nicht abgerechneten Vorjahr jeweils negativ sein. Bei Umsätzen von jeweils ca. 3 Mrd. Dollar soll allerdings das Nettoergebnis 2023 bei Verlusten von nur -185 Millionen Dollar liegen. Im laufenden Jahr würde der Verlust sich bei -57 Millionen Dollar einpendeln. Wenn dies gelänge, wären die Ergebnisse aktuell sogar wieder – wie von den Analysten vermutet – akzeptabel. Dann würden 100 Euro ggf. als Untergrenze halten können.

Anzeige

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre Coinbase-Analyse von 13.06. liefert die Antwort:

Wie wird sich Coinbase jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Coinbase Aktie

Coinbase: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...


Weitere Artikel