BYD-Aktie: Befremdlich!

von Boersia.de

Seltsame Wege geht die Aktie von BYD. Die Chinesen verlieren aktuell an den Märkten weiterhin Zustimmung. Die Notierung ist am Mittwoch in den ersten Stunden um mehr als -1,5 % gesunken. Das ist sicherlich zu schwach, um davon auszugehen, es könnte noch eine Art von Jahresendspurt folgen. Die Märkte lehnen die Aktie derzeit ersichtlich ab. Warum auch immer, meinen einige Analysten. Es gibt zwei gewichtige Sichtweisen, die für höhere Kurse sprechen könnten.

Die Zahlen von BYD werden nicht beachtet

Der Verdacht liegt nahe: Wahrscheinlich haben u.a. die Berichte über Verkäufe durch Berkshire Hathaway die Aktienkurse ins Rollen gebracht – nach unten. Denn die US-Beteiligungsgesellschaft, geführt von Warren Buffett, baut seit längerer Zeit Bestände ab. Allerdings ist das nicht entscheidend, da die Bestände vergleichsweise hoch waren. Wahrscheinlich ist diese Verkaufsstrategie von Berkshire Hathaway nur Teil eines strukturellen Depot-Umbaus, um Risiken zu minimieren.

Sehr viel mehr erwarten Analysten nicht hinter dieser Entwicklung, die darauf verweisen, dass Berkshire Hathaway noch immer eine große Position hält.

Ein zweiter Anlass für Kursverluste kann die Sorge vor einem Handels- und Sanktionsstreit zwischen China und den USA sein. Die Börsen werden mit Sorge beobachten, wie sich das politische Scharmützel entwickelt. Sehr viel mehr Hinweise für BYD konkret gibt es allerdings noch immer nicht.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei BYD?

Demzufolge ist damit zu rechnen, dass es auch noch rein stimmungstechnische Abwertungsprozesse gibt. Der Titel hat derzeit in den vergangenen vier Wochen ein Minus von -17,4 % hinnehmen müssen. Das Plus im laufenden Jahr ist nur noch hauchdünn. Es reicht derzeit einfach nicht, um die statistische Kurve zu bekommen.

Aber: Betriebswirtschaftlich geht es BYD ersichtlich gut. Die Aktie wird mit einem KGV von gut 17 bewertet. Das ist historisch günstig. Analysten gehen von Kursgewinnen in Höhe von – mittleren Schätzungen zufolge – ca. 63 % aus!

 

Anzeige

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre BYD-Analyse von 22.06. liefert die Antwort:

Wie wird sich BYD jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur BYD Aktie

BYD: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...


Weitere Artikel