Boeing Aktie: Großauftrag für Flyadeal möglich

von Boersia.de

Die Flyadeal, ein Budget-Ableger einer staatlichen Fluggesellschaft, prüft einen möglichen Kauf von 10 bis 20 Großraumflugzeugen, um dem wachsenden Passagierbedarf gerecht zu werden – eine Entscheidung könnte noch vor Jahresende fallen. Im Visier stehen Modelle wie die Boeing 787 und Airbus A330neo, wobei ein Auftrag einen Wert von bis zu 5 Milliarden Dollar haben könnte, trotz üblicherweise hoher Rabatte. Dieser Schritt folgt auf die letzte Bestellung von insgesamt 105 Airbus-Kurzstreckenflugzeugen. Mit einer solchen Erweiterung ihrer Flotte bis zu möglicherweise 20 Flugzeugen in den nächsten drei bis fünf Jahren scheint die Airline Teil einer größeren Expansionsstrategie der Flugindustrie zu sein, die im Rahmen des Vision 2030 Plans Teil der wirtschaftlichen Diversifizierung weg von fossilen Brennstoffen ist.

Weitere Flugzeuge trotz Herausforderungen

Diese mögliche Ausdehnung kommt in einer Zeit, in der Aktien von Fluggesellschaften und Flugzeugbauern von technischen Defekten und Qualitätssicherungsproblemen beeinträchtigt werden – so musste etwa ein High-Profile-CEO seinen Hut nehmen. Dennoch bleibt die Luftfahrtindustrie unverzichtbar für die Wirtschaft, und mögliche Anzeichen einer Erholung könnten voller Möglichkeiten für risikotolerante Investoren sein. Während bestimmte Luftfahrtaktien unterschiedliche Wege gehen, könnte die Begrenzung der Flugzeugproduktion durch gesteigerte Aufsichtsmaßnahmen paradoxerweise den Fluggesellschaften zugutekommen, um die Rentabilität angesichts eines begrenzten Sitzplatzangebotes zu schützen.

Anzeige

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre Boeing-Analyse von 20.07. liefert die Antwort:

Wie wird sich Boeing jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Boeing Aktie

Boeing: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...


Weitere Artikel