Apple Aktie: Herausforderung Künstliche Intelligenz

von Boersia.de

Apple steht vor bedeutenden Hürden auf dem chinesischen Markt für Smartphones mit künstlicher Intelligenz. Ein Bericht des Marktforschungsunternehmens Canalys offenbart, dass 43 Prozent der chinesischen Verbraucher großes bis sehr großes Interesse an KI-fähigen Smartphones zeigen und 71 Prozent bereit sind, für KI-Funktionen mehr zu bezahlen. Dies stellt zwar eine solide Grundlage für die Geschäftsmodellierung und Profitabilität dar, doch regulatorische Auflagen könnten ausländischen Unternehmen wie Apple Steine in den Weg legen. Allein die erforderliche Verwendung von staatlich genehmigten Großsprachmodellen (LLMs) oder die Einrichtung lokaler Server für Daten in China könnten Apples KI-Pläne ins Stocken bringen. Derweilen haben chinesische Smartphone-Hersteller wie Honor und Xiaomi begonnen, AI-Funktionen zu implementieren, wobei selbst Platzhirsch Huawei seine KI-Investitionen zurückfährt.

AI-Kapazitäten verzögern sich in EU

Aufgrund der neuen Technikregeln der Europäischen Union, die die Kompatibilität mit konkurrierenden Produkten sicherstellen sollen, verzögert sich außerdem die Einführung neuer KI-Funktionen durch Apple in der EU. Dies trifft parallel auf eine Zeit, in der Unternehmen wie Microsoft und Nvidia dank früherer KI-Investitionen und steigender Aktien durch innovative Technologien im Rennen um die weltweit höchste Marktkapitalisierung konkurrieren. Es bleibt jedoch eine Herausforderung für Apple, das Wachstum nach langen Erfolgen nun durch künstliche Intelligenz zu stützen und gleichzeitig den strengen Regularien gerecht zu werden.

Anzeige

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre Apple-Analyse von 21.07. liefert die Antwort:

Wie wird sich Apple jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Apple Aktie

Apple: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...


Weitere Artikel